Himmelsstern

ISBN: 978-3-7528-5012-3

Mein E-Book finden Sie im  Apple-Store oder unter E-Book.de
 


Herzlich Willkommen liebe Leser,

tun was der Seele gefällt.
Vielleicht Musik hören und obwohl es einen Text gibt, kommen mir manchmal ganz andere Worte zur Musik in den Sinn.
Dann, wenn die Musik meine Seele zum Sprechen einlädt. Oder an schönen warmen Tagen in den Himmel schauen und sehen wie die Wolken ziehen. Es ist still und ich fühle meine Seele flüstern. Worte die mir zu fliegen vom Seelenhimmel, egal wie das Wetter dort auch gerade sein mag.
Beim Lesen wünsche ich ihnen viel Freude.

 

Herzlichst
Marion Jana Goeritz

 

 


Klappentext:

Gedanken und Gefühle gewebt zu Gedichten, erzählen von den verschiedenen Facetten der Selbstliebe und der Liebe.
Steht es am Himmel geschrieben, erzählen Sterne davon oder verhüllt der Nebel doch noch so manches Gefühl?


Kleine Anmerkung:

Dieses Buch beinhaltet 46 Gedichte und diese schrieb ich in 2017. Das Cover habe ich selbst aufgenommen und bearbeitet.
Für dieses Buch wählte ich eine Schreibschrift.


<3 hier gern einige Leseproben:

 

Die Sterne des Himmels zählen wir sie
der Mond zeigt sie auf durch das Sonnenlicht
und wenn dein Himmel auf meinen trifft
dann fliegen alle Ufos durcheinander und wir zählen von vorn
doch morgen habe ich schon etwas anderes vor


Wenn du gelackt und geschmiert
durch meine Welt deine Schritte führst, erschreckst du mich
wenn du verwirrt, weil du zu lange in dich gekehrt
deine Blicke schweifen lässt, erschreckst du mich
wenn du nur hören willst, was du hören möchtest
um deinen Platz nicht räumen zu müssen
weil der Regen deine Sorgen abwaschen möchte
halte ich dir nicht den Schirm, ganz bestimmt nicht
aber ich bereite dir danach einen wohlschmeckenden Tee
welchen magst du denn und du schläfst bei dir


Die Feen berühren ihre Zauberstäbe
das Glitzern sieht man in der Nacht
es sind die vielen aber Tausend Sterne
sie geben wohl auf alle Kinder acht
die weißen Bänder, die sie tragen wehen leicht im Wind
man sieht es als Silberstreif am Horizont
und senden sie aus ihrer Welt
in den schönsten Farben einen Regenbogen her
dann fliegen die Feen mit den Engeln
in einen schönen Traum
der dem Kind im Schlaf erzählt


Manchmal wünsche ich mir
das alle Fragen die nicht beantwortet
zu bunten Luftballons sich wandeln
die durch die Welt fliegen
von Ort zu Ort und der Kummer wandelt sich
in die schönsten Farben, so wie sie am Himmel ziehen

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Jana Goeritz