Spirituelle Geschichten

 

 

Dankbar beim Schreiben geführt zu sein, sind Geschichten entstanden, die für mich in gewisser Weise auch etwas nachvollziehbar sind.

Vielleicht wurden Sie ja auch auf diese Seite geführt?

Menschen begegnen sich, Menschen sind füreinander da und Menschen können so vieles. Zum Beispiel trösten, halten mit Worten, auch Berührungen, sie können auch vergeben. Manchmal auch vergessen, dann wenn Entschuldigungen ernst gemeint sind. Ganz gleich, ob eine Verbindung aus Liebe oder Freundschaft entsteht, ich glaube vor allem, ehrlich sollte sie sein.

In dieser Rubrik war "Emilia Sommerfeld" mein erstes Buch, das ich schreiben durfte und irgendwie empfinde ich die Art des Entstehens des späteren Lesestoffes noch heute kurios, dazu etwas mehr auf der besagten Buchseite. 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Jana Goeritz